Berufliche Veränderungen sind nur bedingt planbar

Veränderung, alle sprechen davon in Politik, Gesellschaft, Organisationen, persönlich usw. Was ist damit gemeint? Meistens soll Es (die Situation, ich, der andere, die Gesellschaft) anders sein. Übersehen wird (bewusst) meistens: Veränderung ist immer ein auch (schmerzlicher) Prozess. So muss man sich z.B. von lieb gewonnenen Überzeugungen lösen.

Menschen versuchen dies möglichst zu vermeiden, gerade wenn es um grundsätzliches geht.

Deswegen gilt aus meiner Sicht: Niemand will wirklich grundlegende Veränderungen, es sei denn man ist selbst der Treiber und meint sie im Griff zu haben oder man hat keine andere Wahl. Wenn es um Veränderung geht, gilt: Change ist always a mess!

Photo by Glenn Carstens-Peters on Unsplash