Presse

Sie finden hier Presseartikel aus den Jahren 2005 bis heute zu Themen rund um Job, Beruf und Person mit unterschiedlicher Tiefe. Die Texte sind inhaltlich aktuell, so dass auch ältere Artikel durchaus lesenswert sind.

Vorbilder - Wie wichtig sind sie für die berufliche Umorientierung

Von strahlenden Sternen und kleinen Lichtern

1. November 2017 | Presse

Pressesprecher, Magazin für Kommunikation | In dem Essay „Von strahlenden Sternen und kleinen Lichtern“ befasst sich die Autorin Anne Hünninghaus mit der Bedeutung von Vorbildern als Leitfiguren in heutiger Zeit.

Kann man auch schüchtern erfolgreich sein?

Die stillen Leistungsträger: So starten introvertierte Mitarbeiter im Job richtig durch

15. September 2017 | Presse

Die Welt | Introvertierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen leisten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg einer Firma. Eine Organisation profitiert von unterschiedlichen Persönlichkeitstypen. In diesem Artikel erfahren Sie, warum.

Führung introvertierter Mitarbeiter - Führungskräfteberatung Berlin

Erfolgreiches Führen von introvertierten Mitarbeitern als ein Aspekt vom Umgang mit Vielfalt

1. März 2016 | Presse

DGFK e.V. | In diesem Artikel erfahren Sie, wie sehr die Ausprägungen „introvertiert“, „extrovertiert“ das Verhalten bestimmen und welche Qualitäten „das introvertierte Betriebssystem“ wie ich es nenne, zum Gelingen und zur Wertschöpfung von Unternehmen beiträgt, wenn man es erkennt.

Mitarbeitergespräche - Führungskräfteberatung Berlin

“Gut, dass wir darüber gesprochen haben”

13. Januar 2012 | Presse

Frankfurter Allgemeine | Mitarbeitergespräche werden oft mehr schlecht als recht geführt, weil es vorgeschrieben ist. Gut vorbereitete und gut geführte Mitarbeitergespräche können mehr. Sie geben Mitarbeitern Orientierung und sie sind richtig eingesetzt ein Führungsinstrument.

Vorbilder: Der Glanz der anderen - Führungskräfteberatung Berlin

Vorbilder: Der Glanz der anderen

3. Januar 2012 | Presse

FAZ | Ursula Kals, 03.01.2012 | Ob im Sandkasten oder im Berufsleben: Vorbilder können helfen, die eigene Position zu bestimmen. Vorausgesetzt, man kopiert sie nicht naiv.

Jungspund an der Spitze - Führungskräfteberatung Berlin

Jungspund auf dem Chefsessel – Wie man mit einem jungen Vorgesetzten umgeht

21. Januar 2011 | Presse

Deutschlandfunk | Jung, dynamisch, ehrgeizig – so präsentieren sich die Youngsters in der Chefetage. Wenn sie dann noch Mitarbeiter führen sollen, die so alt wie ihre Eltern sind, kann es zu Problemen kommen: Die Umgangsformen verändern sich und Routine scheint nicht mehr zu zählen.

Jungspund an der Spitze - Führungskräfteberatung Berlin

Jungspund an der Spitze

23. Oktober 2010 | Presse

Frankfurter Allgemeine Zeitung | Als ältere Mitarbeiter einen jungen Chef zu haben, als junger Chef Menschen vorzustehen, diese Ausgangssituation sind Ursache für Konflikte in vielen Unternehmen.

Wenn Chefs nicht führen können - Führungkräfteberatung Berlin

Wenn Chefs nicht führen können

14. Juli 2007 | Presse

Frankfurter Allgemeine Zeitung | Wer geht nicht gerne in Führung, genießt mehr Macht, mehr Geld? Doch Personalführung macht man nicht einfach mit links. Personalführung ist eine eigenständige Aufgabe und die will gelernt sein.

Beruf und Karriere - Können Experten führen?

Zur Sache: Können Experten führen?

29. Juli 2006 | Presse

Frankfurter Allgemeine Zeitung | Aufstieg bedeutet in vielen Unternehmen mehr Personalverantwortung. Übersehen wird vielfach, dass Führungskraft eine eigene Tätigkeit ist, die ganz neue Anforderungen stellt, nämlich Beziehungsarbeit.

Kann man auch schüchtern erfolgreich sein?

Zur Sache: Schüchternheit – Kann man auch schüchtern erfolgreich sein?

11. März 2006 | Presse

Frankfurter Allgemeine Zeitung | Dominant, durchsetzungsfähig, kommunikativ, schnell, mit diesen und vielen anderen Eigenschaften sollte eine Führungskraft ausgestattet sein. Nur, was wenn mir das nicht so liegt?

Chefs mit Profil sind gefragt: Führungskräfteberatung Berlin

Chefs mit Profil sind gefragt.

1. Februar 2006 | Presse

Impulse | Personalumbau, Personalabbau sind besonders sensible Themen bei denen oft viel falsch gemacht wird. Mangelnde Kenntnis, mangelndes Einfühlungsvermögen im Umgang mit Mitarbeitern weckt häufig erst den Widerstand.

Beruf und Karriere: Warum Authentizität für Führungskräfte wichtig ist

Zur Sache: Wozu ist Authentizität gut?

22. Oktober 2005 | Presse

Frankfurter Allgemeine Zeitung | Überall wird von Authentizität gesprochen, wir sollen authentisch sein, warum? Woran kann man das merken? Wieso ist A. für den Erfolg einer Führungskraft wichtig? In der Kolumne Wofür ist Authentizität gut? erfahren Sie was Authentizität mit Führung zu tun hat.

Beruflich unzufrieden? Wie wir gute Entscheidungen verhindern.

Zur Sache: Wie verhindern wir gutes Entscheiden?

4. Juni 2005 | Presse

Frankfurter Allgemeine Zeitung | Entscheidungsfreudigkeit zählt zu den am häufigsten genannten Kriterien bei der Auswahl von Führungskräften. Entscheidungen muß jeder treffen. Führungskräfte werden unter anderem genau dafür bezahlt. Nur – entscheiden alleine genügt nicht. Es geht darum, gut zu entscheiden, damit (hoffentlich) “gute” Entscheidungen das Ergebnis sind.